Startseite SV Merkur Impressum Kontakt
Startseite Altliga Photoalbum Spielberichte Veranstaltungen Sponsoren Torschützen

Spielberichte 2016


09.09.2016 SV Merkur - Holstein Pahlen

16.09.2016 SV Merkur - Meezener SV

Am letzten Freitag haben wir in einem torreichen Spiel mit 3:4 gegen Holstein Pahlen verloren. Eigentlich hatten wir eine sehr gute Truppe auf dem Platz. Wir konnten die PS aber nicht auf das Spielfeld bringen und verloren letztendlich verdient. Neben einem Eigentor erzielten Axel Jens und Jürgen Warnholz die Tore für unser Team.

Gestern war es gegen Meezen ähnlich. In der ersten Halbzeit war ganz schön Sand im Getriebe. Die Sportkameraden aus Meezen erzielten zwei Tore, bei denen wir nicht genug Gegenwehr leisteten. Auf der anderen Seite hatten wir nur eine gute Torchance durch unseren Mittelstürmer „Rudi“ Betka. In der Pause haben wir uns viel vorgenommen und konnten auch gleich einen Torschuss verbuchen, der das Ziel leider knapp verfehlte. Der Startschuss war gesetzt. Unglücklicherweise mussten wir dann aber zwei dumme Tore zum 0:4 registrieren. Die Moral war aber intakt. Nach einem herrlichen Angriff und gut getimter Flanke lag „Rudi“ Betka quer in der Luft und erzielte unseren ersten Treffer. Der Bann war gebrochen. Jürgen Warnholz verwandelte einen an ihm verschuldeten Strafstoß sicher. Nach einem langen Ball aus der Abwehr war es wiederum Jürgen, der in vollem Sprint die Abwehr stehen ließ und sicher zum dritten Tor einschob. Wir erspielten uns jetzt Chance um Chance. Erneut wurde Jürgen Warnholz im Strafraum gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Timo Meyer sicher zum Ausgleich. Wir waren dran und sogar vom Sieg überzeugt. Doch leider schlossen die Meezener mit dem Schlusspfiff zum 4:5 ab. Mehr als ärgerlich!!!


08.07.2016 SV Merkur - Wrohm/Dellstedt

15.07.2016 SV Merkur - MTV Tellingstedt

Nun ist die Serie gerissen. Nachdem wir am letzten Wochenende schon sehr unglücklich gegen Wrohm/Dellstedt verloren haben, erging es uns dieses Wochenende nicht viel besser. Gegen Wrohm/Dellstedt erlebten wir eine Achterbahn der Gefühle. Ehe man sich versah lag man schnell 0:3 im Hintertreffen. Hinten wackelig und vorne nicht mit der nötigen Treffsicherheit… So verloren wir unverdient und viel zu hoch mit 2:6 Toren. Unsere Treffer erzielten dabei Jürgen Warnholz und Frank Maaßen.

Nicht besser sollte es diesen Freitag sein. Wir zeigten einen starken Beginn und kreierten gute Torchancen. Leider wollte der Ball nicht ins Netz. Dies machte der Gast aus Tellingstedt besser und nutzte seine Chancen zur 2:0-Führung. Wir gaben uns aber nicht auf, spielten weiterhin gut und kamen dann schließlich durch Jürgen Warnholz Tor zum 1:2-Halbzeitstand. Eine Führung für uns zur Pause wäre durchaus drin gewesen. In der zweiten Halbzeit dominierten nun die Tellingstedter, die durch ihre schnellen Stürmer Tor um Tor davonzogen. Wir hingegen ließen unsere Chancen liegen. Lediglich Volker Baade war es vergönnt, mit dem Schlusspfiff das 2:6 zu erzielen. Auch in der dritten Halbzeit zeigte sich der Gast als starker Gegner…


24.06.2016 Kleinfeldturnier TUS Bargstedt

Zum 50jährigen Jubiläum des TUS Bargstedt waren wir zu einem Kleinfeldturnier eingeladen. Obwohl wir knapp an Spielern waren, fuhren wir motiviert nach Bargstedt…zumindest Spaß wollten wir haben. Drei von sechs Mannschaften haben kurzfristig abgesagt. Bitter! So wurde dann auf kleine Tore von 16er zu 16er gespielt-jeder gegen jeden.

Im ersten Spiel gewann Bargstedt klar mit 4:2 gegen Langwedel. Wir sollte dann gegen den vermeintlich stärkeren Gegner spielen. Schnell zeigte sich, dass wir mit unseren beiden Gastspielern das Spiel gut aufbauten. Aus einer sicheren Abwehr heraus erarbeiteten wir uns Torchance um Torchance. Am Ende gewannen wir durch Tore von Thies Warnholz, Jürgen Warnholz und Frank Maaßen verdient mit 3:0.

Im letzten Spiel waren wir auch gegen Langwedel von Anfang an spielbestimmend. Nach einem sehr direkt gespielten Konter erzielte Jürgen Warnholz das 1:0. Leider hatten wir etwas Schusspech und erzielten keinen weiteren Treffer. Dies gelang leider dem Gegner kurz vor Schluss. Durch das 1:1 waren wir am Ende der verdiente Sieger. Bei 1-2 Bierchen haben wir auf einer tollen Sportanlage noch ein paar nette Stunden verbracht. Alles gut!


17.06.2016  SV Merkur - GW Todenbüttel

Die Serie hält… Auch diesmal konnten wir unseren vielen Fans ein attraktives Spiel zeigen. Von Beginn an übernahmen wir das Zepter und legten los wie die Feuerwehr. Aus einer sicheren Abwehr heraus kombinierten wir uns durch geschicktes Kurzpassspiel und Einbeziehung unserer Außenspieler immer wieder gefährlich in den Strafraum Todenbüttels. Schnell kreierten wir Torchance um Torchance… Schließlich war es Jürgen Warnholz, der mit einem sehenswerten Schuss unter die Latte das 1:0 markierte. Thomas Iwanuk zeigte seinen Torhunger und erzielte das 2:0 aus kurzer Distanz. Während die Todenbütteler so gut wie gar nicht gefährlich vor unser Tor kamen, erarbeiteten wir uns eine Chance nach der anderen. Leider klappte es nicht so gut mit der Verwertung der vielen guten Möglichkeiten. Die zweite Halbzeit war dann eine Kopie der ersten… Während Todenbüttel unsere Abwehr so gut wie gar nicht in Not brachte, rollten wir immer wieder auf deren Tor. Dies führte dann zu weiteren Toren. Wiederum traf Jürgen Warnholz. Sein Bruder Thies schraubte sich mit Leichtigkeit in die Luft und erzielte zwei herrliche Kopfballtore. Einen weiteren sehenswerten Treffer erzielte Frank Maaßen. Insgesamt war der Gegner mit dem 6:0 Endstand noch sehr gut bedient. So kann´s weitergehen…

13.05.2016  SG Bunsoh/Offenbüttel -  SV Merkur

Und wieder nicht verloren…

Abgesehen von unserem Pokalspiel haben wir diese Saison noch nicht verloren. Diese tolle Serie sollte auch in Bunsoh halten.

Früh gab es auf beiden Seiten große Chancen. Sven Baran konnte eine Flanke von rechts nicht im gegnerischen Tor unterbringen; der Bunsoher Stürmer machte es auf der anderen Seite zum Glück auch nicht viel besser. Wir versuchten etwas Druck aufzubauen. Belohnt wurden wir nach einer Hereingabe von links und dem sicheren Verwandeln von Rüdiger Meyer. Leider gelang es uns anschließend immer weniger unser Spiel konstruktiv zu gestalten. Die Bälle wurden viel zu schnell verloren, so dass der Druck auf unser Tor stieg. Der 1:1-Ausgleich war dann die logische Folge und stellte den Pausenstand dar. Viel mehr als ein Freistoß an die Latte brachten wir an Torchancen leider nicht zustande. Im zweiten Durchgang wurde es dann noch schwieriger. Der SSV Bunsoh baute sein Spiel geschickt über die Außenpositionen auf und erarbeitete sich viele Torchancen. Es entwickelte sich eine einzige Abwehrschlacht. Entlastung nach vorne gab es in der zweiten Halbzeit kaum. Am Ende konnten wir mit dem Unentschieden sehr zufrieden sein.


29.04.2016 SG Sarzbüttel/Albersdorf - SV Merkur

In der Serie scheinen wir stark zu sein. Wir haben auch unser zweites Spiel gewonnen. Gestern haben wir gegen die Altliga von Albersdorf/Sarzbüttel gespielt und am Ende verdient gewonnen.

Gleich zu Beginn haben wir ordentlich Druck gemacht; leider sehr viele hochkarätige Chancen liegen gelassen. Ein Schuss von mir konnte der Torwart dann abwehren. Delf war aber aufmerksam und hat den Ball per Kopfball sicher verwandelt. Dem Gegner gelang kurz danach leider auch ein Kopfballtor, sodass wir uns weiter bemühten in Führung zu gehen. Dies gelang uns dann durch einen an Delf Hinz verursachten Elfmeter. Thomas Iwanuk verwandelte sicher nach links unten. Doch auch diese Führung hielt nicht lange. Ein Flatterball sorgte für den 2:2-Pausenstand. Nach Pass von Christian Feldhusen gelang wiederum Delf im Alleingang die verdiente Führung. Wir waren am Drücker und wollten diese ausbauen. Wie schon bei den ersten Führungen wurde aber auch diese zum 3:3 ausgeglichen. Wir drückten jetzt noch stärker. Nach einer tollen Kombination im Strafraum schoss ich den Torwart an; Christian Feldhusen war zur Stelle und versenkte den Ball sicher zum 4:3. Das I-Tüpfelchen gelang dann wieder dem frisch gebackenen Vater mit dem 5:3. Nach schönem Zusammenspiel setzte sich Christian Feldhusen auf der rechten Seite durch und schob lässig am Torwart vorbei. Bei der Vielzahl von Chancen ein verdienter Sieg.


22.04.2016 Inter Türkspor Kiel - SV Merkur

Wir fuhren zum ersten Pokalspiel nach Kiel. Unser Gegner war der Inter Türkspor Kiel. Ehe wir uns versahen, lagen wir nach einer temporeichen Kombination mit 0:1 zurück. Wir konnten uns gar nicht so schnell erholen, wie dann das 0:2 fiel. Zur Halbzeit stand es dann 0:4. Alle Tore wurden vom gleichen Spieler erzielt. Nach der Pause kamen wir gleich zu zwei Torchancen, die wir allerdings nicht in Tore ummünzen konnten. Wieder war es der Gegner, der traf. Am Ende stand es 0:7 und wir sind leider zum wiederholten Mal in der ersten Runde des Pokals gescheitert. Eigentlich haben wir gar nicht so schlecht gespielt, wie das Ergebnis es ausdrückt. Besonders unsere Abseitsfalle hat an diesem Tag hervorragend funktioniert. Im Anschluss an das Spiel versorgten die Gegner uns mit Döner und Bier. Ein netter Trost von einem gastfreundlichen Gegner, der sich zu einem Revanche-Spiel in Hademarschen angekündigt hat.


15.04.2016 SV Merkur - Geest 05

Nach einigen geselligen Veranstaltungen haben wir den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Das Auftaktspiel konnten wir nach einer starken Leistung gleich gewinnen. Mit Geest 05 schaute ein starker Gegner auf den Bergen vorbei. Nachdem sich das Chancenverhältnis ziemlich die Waage hielt, konnten wir am Ende doch verdient durch Tore von Volker Baade, Thomas Iwanuk (Elfmeter) und Timo Maaßen mit 3:1 gewinnen. Das machte Hoffnung auf mehr. Besonders erwähnenswert war, dass Rüdiger Meyer mit allen drei Söhnen zusammenspielte. Dies wird nicht vielen von uns gelingen. Die meisten scheitern schon an drei Söhnen…

Datenschutz